Photovoltaik Pflicht - Baden-Württemberg

Der Entwurf für das neue Klimaschutzgesetz beinhaltet unter anderem die Photovoltaik Pflicht auf Nicht-Wohngebäuden. Ab wann das Gesetz in Kraft treten soll und welche Gebäuden davon betroffen sind erfahren Sie hier.

Photovoltaik Pflicht auf Nicht-Wohngebäuden

Nach Hamburg beschließt auch Baden-Württemberg im Zuge der Energiewende eine Photovoltaik Pflicht einzuführen. Nicht nur um die Solarenergie für Gebäude nutzbar zu machen, sondern auch um den Photovoltaikausbau zu fördern. 

 

Laut der baden-württembergischen Landesregierung unterliegen Nicht-Wohngebäuden in Baden-Württemberg der Photovoltaik Pflicht. Durch die Installation von PV-Anlagen soll die CO2 Einsparung vorangetrieben werden. Was am Anfang für Nicht-Wohngebäuden gilt, soll in Zukunft für alle Gebäude in Kraft treten.


Wen betrifft die Photovoltaik Pflicht?

Die Photovoltaik Pflicht betrifft alle Nicht-Wohngebäuden in Baden-Württemberg. Dazu zählen:

  • Gewerbegebäude

  • Parkhäuser

  • Produktionshallen

  • Lagerhallen

  • Bürogebäude

Mit dieser zentralen Entscheidung des baden-württembergischen Klimaschutzgesetz möchte das Land Baden-Württemberg auch als Beispiel für andere Bundesländer fungieren.

 

Was ist, wenn das Gebäude auch Wohnungseinheiten besitzt?

Liegt der Wohnanteil eines Gebäudes unter 5% der überbauten Gesamtfläche muss, sofern es die technischen Gegebenheiten zulassen, eine Photovoltaikanlage installiert werden.

 

Wann tritt das Gesetz in Kraft?

Noch vor der Sommerpause 2020 soll das Gesetz beschlossen werden, welches das Klimaschutzgesetz aus dem Jahr 2013 ablöst. Ab 2022 soll sie in Kraft treten. Dieser innovative und mutige Schritt soll das Bauen modernisieren und den Klimaschutz zu einer Selbstverständlichkeit machen.

 

Was sind die nächsten Schritte?

Als Bauherr haben Sie heute schon die Gelegeneit sich über Photovoltaikmöglichkeiten für Ihr Unternehmen, oder Ihrer Dachfläche zu informieren. Während wir alle gebannt auf weitere Informationen warten, vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Termin mit unserem PV-Fachberater.